Namasté

„Lass den Kopf beiseite, mach erst mal Yogapraxis
und dann schau was Yoga mit DIR macht!“

Irene

Hallo – schön, dass du mich hier besuchst!

Yoga und Thai Massage ist meine BeRUFung, die ich mit all meinen Sinnen lebe, erlebe und mit Freude weitergebe!

Ich liebe die Ausgewogenheit und die vielen Facetten in meinem täglichen Tun: Von Personal Training, Gruppenunterricht, bis hin zu Massage, Workshops und Ausbildungen erfüllt mich jede Stunde mit Glück. Bei den gemeinsamen Reisen mit euch entstehen jedes Mal aufs Neue unvergessliche Momente!

Für mehr Infos schau dir bitte gerne meine Seite genauer an … ich freu mich auf dich und hoffe, der Funke springt über!

Aktuelles

Termine

DAS NEUE SEMESTER STARTET MIT 26.2.24!

in LINZ:

MONTAG

18.30-20.00 LIVE 

DIENSTAG

17.30-18.45 LIVE

19.15-20.45 LIVE und HYBRID

MITTWOCH im Schloss Puchenau

17-18 und 18.30-19.45 LIVE

Weiterhin gibts natürlich

ONLINE BLÖCKE (hybrid) 90 MIN

5 er Block  | 100,00 Euro

10 er Block | 180,00 Euro

Einzelstunden | 20,00 Euro

LIVE BLÖCKE nur bei freiem Kursplatz buchbar

10er Block 75 MIN | 210,00 Euro

10er Block 90 MIN | 240,00 Euro

Einzelstunde LIVE | 25,00 Euro

Meine Bankverbindung: bitte unbedingt  deinen NAMEN dazuschreiben.

Irene Maier-Kapl – all in yoga

Sparkasse Linz

AT37 2032 0321 0051

@AUSBILDUNGEN NUAD THAI Basis 2024:

 

Österreich – LINZ – all in yoga (Wolfauerstraße 14, 4040 Linz) – Irene MAIER-KAPL & Matthias BEUTHE

Info und Anmeldung unter: irene.allinyoga@gmail.com

Teil 1: 11-14.4.24 – SÜDSTIL

Teil 2: 09-12.5.24 – NORDSTIL

Teil 3: 13-16.6.24 – DYNAMISCHE

12 Tage im Frühbucher bis 17.3.2024 um € 1.490,00 (regulär € 1.820,00) – Einzelmodul  € 630,00

INFO zu Matthias BEUTHE – https://www.matthiasthai.com

Osteothai Master, Physiotherpeut mit Zusatzausbildung für Manuelle Therapie und Lymphdrainage, Yogalehrerausbildung in Indien, Thaimassageausbildungen als Schüler und Assistent bei Sunshine Networklehrern David Lutt, Krishnatakis, Laurino, Itzak und Chachoi. Osteopath i.A.

auch unter +43 699 18822002

BESCHREIBUNG: Erlerne in diesem Basiskurs in einer Kleingruppe Elemente aus dem Nord- und Südstil, dynamische Thaimassage sowie die dazu gehörigen Dehntechniken. Nach diesem 12-tägigen Kurs bist du in der Lage, komplette Sitzungen in der Rücken-, Bauch-, Seitenlage und im Sitzen abzuhalten. Es sind keine weiterführenden Kurse notwendig, um die erlernten Techniken entweder am Kunden oder als Ergänzung zu deiner Arbeit als Masseur, Arzt oder Körpertherapeut weiterzugeben.

INHALTE:

  • Basistechniken aller Stile in allen Lagen
  • 10 Energielinien (SEN Linien)
  • Geschichte und Tradition
  • Dehn- und Entspannungstechniken
  • Theoretische und ethische Grundlagen
  • Wirkung, Grenzen, Indikationen und Kontraindikationen
  • Chakren und Koshas und ihre Verbindungen
  • Mögliche Ursachen von Krankheiten auf energetischer Ebene
  • Yoga, Atmung und Meditation
  • Guppensupervision mit Externen
  • praktische und schriftliche Abschlussprüfung

VORAUSSETZUNG:

Mindestens eine NUAD Sitzung, eine gute physische und psychische Verfassung und die Bereitschaft zur Selbstreflexion und Selbsterfahrung.

Die Ausbildung wird bei einer Mindestanzahl von 6 Personen abgehalten. Maximalanzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

 

AUSBILDUNGEN NUAD THAI Basis 2024 – 6 TAGE

Deutschland – FRANKFURT – Flowing Om – Irene MAIER-KAPL 

Info und Anmeldung unter: https://www.christiane-wolff.de/fortbildungen/nuad-thai-massage-basis-ausbildung-2024

17-22.5-2024

Informationen zur Fortbildung
  • Im Flowing Om Studio 1 in Oberursel
  • Kursleitung: Irene Kapl
  • Energieausgleich für 6 Tage inkl. Skript in elektronischer Form: 720 € zzgl. MwSt.
  • Die Ausbildung wird bei einer Mindestanzahl von 6 Personen abgehalten.
  • Ausbildungszeiten 09:00 bis 17:00 Uhr

 

INTENSIVTAGE FÜR YOGALEHRER:INNEN

Deutschland – KIEL – Yogasession Kiel – Irene MAIER-KAPL

Info und Anmeldung unter: https://www.yogasession-kiel.de/

09-16.02.2024

Informationen zur Ausbildung

  • In der Yogasession Kiel
  • Kursleitung: Irene KAPL
  • Energieausgleich
  • Mindestens 6 Personen

200 h Yogalehrer Ausbildung Mehr Infos dazu in Kürze

ZenBalance Academy 

Teil 1: 13.-15.9.24

Teil 2: 11-13.10.24

Teil 3: 20-24.11.24 – Intensive Tage 

Teil 4: 17-19.1.25

Teil 5: 7-9.2.25

Teil 6: 7-9.3.25

Teil 7: 4-6.4.25

Teil 8: 25.-27.4.25 – Prüfung 

3.250,00 im early bird bis 1.8.24

3.600,00 Vollzahler 

500,00 Anzahlung 

Die Anmeldegebühr von € 500,- ist bei Übermittlung des Anmeldeformulars fällig und wird kann nicht rückerstattet werden. Der Restbetrag ist vor Beginn der Ausbildung komplett zu überweisen.

 

Personal Training

Hier bleiben keine Fragen offen!

Es wird die gesamte Bandbreite an Erfahrungen und alles Wissen zur Verfügung gestellt, um gezielt 1:1 an der Umsetzung der individuellen Bedürfnisse zu arbeiten. Speziell bei Rückenbeschwerden, Kopf-, Nacken-, Schulter- oder Knieschmerzen, aber auch bei Depressionen und Burn Outs kann ein Ausgleich geschaffen werden. Einer der größten Vorteile des Personal Trainings ist die Flexibilität – sowohl hinsichtlich der Art und Geschwindigkeit der Umsetzung der Ziele, den Räumlichkeiten, als auch dem passenden Zeitmanagement! Ziel ist es nicht einfach nur zu „trainieren“, sondern Bewegung, Atmung und Achtsamkeit zu einem fixen Bestandteil werden zu lassen, den man mit Freude in sein Leben integriert.

Preis für eine Einheit  (60 min)/wochentags:

all in yoga Studio 108,00 Euro

MOVE Therapiezentrum 115,00 Euro

auswärts/privat 130,00 Euro

Wochenende 150,00 Euro

Personal Training

Hier bleiben keine Fragen offen!

Es wird die gesamte Bandbreite an Erfahrungen und alles Wissen zur Verfügung gestellt, um gezielt 1:1 an der Umsetzung der individuellen Bedürfnisse zu arbeiten. Speziell bei Rückenbeschwerden, Kopf-, Nacken-, Schulter- oder Knieschmerzen, aber auch bei Depressionen und Burn Outs kann ein Ausgleich geschaffen werden. Einer der größten Vorteile des Personal Trainings ist die Flexibilität – sowohl hinsichtlich der Art und Geschwindigkeit der Umsetzung der Ziele, den Räumlichkeiten, als auch dem passenden Zeitmanagement! Ziel ist es nicht einfach nur zu „trainieren“, sondern Bewegung, Atmung und Achtsamkeit zu einem fixen Bestandteil werden zu lassen, den man mit Freude in sein Leben integriert.

Preis für eine Einheit  (60 min)/wochentags:

all in yoga Studio 97,00 Euro

MOVE Therapiezentrum 105,00 Euro

auswärts/privat 110,00 Euro

Wochenende 130,00 Euro

Yoga

Jeder kennt Yoga und doch wissen so wenige worum es dabei geht… Yoga ist für mich das Gefühl das man mitnimmt, wenn man den Saal verlässt. Rein von der sportlichen Seite betrachtet arbeitet kaum ein System so intermuskulär, d.h. es werden mehrere Muskelgruppen gleichzeitig in Spannung gebracht. Durch das stetige Wechselspiel von Spannung und Entspannung fehlt die Zeit über Alltagsprobleme nachzudenken. Eine große Rolle spielt dabei der Atem, der gezielt deinen Körper und Geist in eine Ausgeglichenheit zurückholt.

INSIDE YOGA – ein Yogastil des Hatha Yogas – verbindet das Traditionelle mit dem Modernen. Es fließen immer wieder Elemente aus Thai Yoga, Contact Yoga, Blind Yoga oder Inside Flows in die Stunden ein.

ALL IN YOGA – für die Gestaltung meiner Stunden greife ich auch gerne auf meine Erfahrungen aus meinen Ausbildungen in den Bereichen Tanzpädagogik, Gyrokinesis, Pilates und Wirbelsäulentraining zurück. Der Themenschwerpunkt, den ich jede Woche neu setze, öffnet einem Möglichkeiten MEHR als nur körperliche Benefits mit nach Hause zu nehmen! Inspirationen hole ich mir immer wieder auf diversen Workshops mit internationalen Referenten.

Nuad Thai Yoga

Was ist Thai Yoga eigentlich? 

Die traditionelle NUAD Thai Yoga Körperarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der THAI MEDIZIN und erfreut sich aufgrund ihrer tiefgehenden Wirkung auch bei uns immer größer werdender Beliebtheit. Über Energiebahnen (Senlinien) wird mittels Daumendruck, Handballen und Ellbogen bis in tief darunter liegende Schichten gearbeitet. Gleichzeitig wird der Körper sanft gedehnt und mobilisiert.

Nuad Thai Yoga kann bei vielen Beschwerden wie – Kopfweh und Migräne – Rückenproblemen – Muskelverkürzungen – Hüft- und Knieschmerzen ect. helfen. Eine Thai Yoga Körperarbeit dauert zwischen 60 und 120 Minuten. Die Dauer legen wir zu Beginn der Behandlung gemeinsam fest. Die Behandlung erfolgt in Sportbekleidung und erfordert vom Patienten keine Voraussetzungen.

 

Preis für eine Behandlungseinheit:

1,40 Euro pro Minute

Nuad Thai Yoga

Was ist Thai Yoga eigentlich? 

Die traditionelle NUAD Thai Yoga Körperarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der THAI MEDIZIN und erfreut sich aufgrund ihrer tiefgehenden Wirkung auch bei uns immer größer werdender Beliebtheit. Über Energiebahnen (Senlinien) wird mittels Daumendruck, Handballen und Ellbogen bis in tief darunter liegende Schichten gearbeitet. Gleichzeitig wird der Körper sanft gedehnt und mobilisiert.

Nuad Thai Yoga kann bei vielen Beschwerden wie – Kopfweh und Migräne – Rückenproblemen – Muskelverkürzungen – Hüft- und Knieschmerzen ect. helfen. Eine Thai Yoga Körperarbeit dauert zwischen 60 und 120 Minuten. Die Dauer legen wir zu Beginn der Behandlung gemeinsam fest. Die Behandlung erfolgt in Sportbekleidung und erfordert vom Patienten keine Voraussetzungen.

 

Preis für eine Behandlungseinheit:

1,40 Euro pro Minute

Irene & Freunde

Meinen Weg, zu dem Menschen zu werden, der ich jetzt bin, haben viele wunderbare Mitmenschen begleitet und diese inspirieren mich Tag für Tag aufs Neue. Dafür DANKE ich euch! Hier noch Einige, die entscheidend zu meiner Entwicklung beigetragen haben:

Die Basis für den Beginn meiner Persönlichkeitsentwicklung legten Ulrike Bauer und Bruno Genty (Performdance Linz). Durch Gyrokinesis ebneten Randi und Johannes Randolf den Weg zum Yoga. So richtig angekommen im INSIDE YOGA bin ich dann bei meiner Yogalehrerausbildung in Wels. Danke sagen möchte ich hier zwei besonderen Menschen, Petra Werner (fokusleben) und Young Ho Kim (inside yoga), die bis heute mein Leben begleiten und bereichern! Nuad Thai macht das ganze Paket komplett.
Der größte Dank jedoch gilt meiner Familie, die mich bis heute bei jedem Schritt unterstützt. Meine drei wundervollen Kinder erfüllen mich mit Stolz und sind meine Quelle der Kraft.

Meine Ausbildungen:

  • Dipl. Wirbelsäulentrainerin – Body & Health Acadamy 2006
  • Dipl. Pilatescoach – Body & Health Acadamy 2006
  • Gyrokinesis Teacher Level 1 – Johannes und Randi Randolf-Liebnau 2008
  • Tanz- und Bewegungspädagogin –Performdance Linz 2006/09
  • Dipl. INTENSIVE YOGA Teacher – Yong Ho Kim / Fokusleben 2008/09
  • 108 ZEN Gymnastik – Jang Ho Kim / Fokusleben 2009
  • NUAD Thai Yoga Körperarbeit – Basic und Therapy: WAT PO Schule Innsbruck 2010/11
  • Personal Trainer für Yoga – Inside Yoga Frankfurt 2010
  • Fortbildung Yogatherapie – Richard Hackenberg 2011
  • Dynamic Qi Gong Ausbildung – Jang Ho Kim / Fokusleben 2011/12
  • Yogatherapie Ausbildung – Christiane Wolff / Fokusleben 2012
  • Pranayama – Christiane Wolff / Fokusleben 2013
  • Zertifizierte Yogalehrerin durch AYA 500+ inside yoga Frankfurt 2013
  • Nuad Thai Bodywork – Michal Mukti Buck, the vedic conservatory / Florida 2013
  • Energetikerin nach TCM und Stressmanagement – vitalakademie Linz 2013
  • Weiterbildung in Fascial Fitness – Diva Müller und Dr. Robert Schleipp / Wien 2014
  • Weiterbildung Yogatherapie im Gruppenunterricht – G. Niessen – Berlin 2015
  • Weiterbildung OsteoTHAI (general overview)— David Lutt / sunshinehouse / 2016
  • Weiterbildung Yoga Anatomie/Physiologie – Stefanie Katzlinger / fokusleben 2017
  • Weiterbildung Dynamische Thaimassage – Pau Castellsaque / Basel / 2017
  • Weiterbildung OsteoTHAI (joints)— David Lutt / sunshinehouse / 2017
  • Cranio Sacrale Körperarbeit /2017-2018
  • Weiterbildung OsteoTHAI (lower back) – David Lutt / sunhinehouse / 2018
  • Weiterbildung Dynamisch Thai Advanced – Lutt/Krishnatakis / sunshine house / 2018
  • Weiterbildung OsteoTHAI (inernal organs) – David Lutt / Berlin / 2019
  • Weiterbildung OsteoTHAI (breathing) – David Lutt / sunshine house / 2019
  • Weiterbildung Thai Massage & 5 Elements  – Krishnatakis / sunshine house / 2019
  • Weiterbildung Craniosacral Applications – Vangelis Varia / sunshine house / 2019
  • Ausbildung Master OSTEOTHAI – Mod. 1 -David Lutt / France / 2019

Workshops

Young Ho Kim, David Lutt, Krishnatakis, Jang Ho Kim, Andrea Röhrig, Christiane Wolff, Barbra Noh, Richard Hackenberg, Patrick Broome, Rachel Zinman, Twee Merrigan, Gordon Bloom, Lucia Schmid, Duncan Wong, Cameron Shayne, Simon Park, Michael Mukti Buck, Matt Giordano, Almut Kramer, Lucie Beyer, …

Mein Socialmedia Feed

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Woche 16: Frühlingsputz - Grundhaltung Nr. 5: VERTRAUEN

Wenn ich so auf mein Leben zurück blicke, stelle ich immer wieder fest, dass ich oft mehr der Autorität anderer als meiner inneren Stimme, meinem Bauchgefühl oder meiner eigenen, inneren Weisheit vertraut habe. Wie ist´s also bestellt mit dem Urvertrauen und vor allem, wo fange ich an, es zu suchen und wieder tief in mir zu verwurzeln?Jon Kabat-Zinn meint, man kann auf jeden Fall einmal im eigenen Körper beginnen, Vertrauen zu suchen und aufzubauen. Also beobachtete ich zuerst einmal den Atem. Ok - Es atmet mich - darauf kann ich bis zum letzten Atemzug vertrauen. (Gott sei dank muss nicht ich das Atmen übernehmen, denn sonst wäre ich wahrscheinlich schon gestorben 😂) Ich suchte weiter: Meine Augen sehen, meine Ohren hören, meine Organe verrichten gute Dienste, mein Stoffwechsel funktioniert usw. Als Nächstes beobachtete ich mich in Bewegung - beim Gehen, beim Laufen, beim Yoga und nahm immer bewusster wahr, dass der Körper die richtigen Signale sendet. Er zeigte mir ganz genau, was mir gut tut und was nicht oder was mich sogar in den Schmerz führt. Ok. Darauf darf ich also auch vertrauen. Ich muss nur hinhören und mich nicht vom Ego leiten lassen! Die Weisheit des Körpers kann also eine Art von Ur-Vertrauenswürdigkeit in uns in Erinnerung rufen. Wenn wir dieses Vertrauen zu unserem Körper mehr und mehr kultiviert haben, können wir auch wieder beginnen, Schritt für Schritt unserem Herzen und unserem Bauchgefühl zu folgen. Wir erkennen, dass wir niemanden im Außen brauchen, sondern dass wir den besten Lehrer in uns finden. Wir können mehr und mehr drauf vertrauen, dass wir geführt sind und alles zum Besten, Höchsten und Edelsten passiert. Dass genau jene Situationen eintreten und genau jene Personen in unser Leben kommen, die zu unserem Wachstum beitragen. Je mehr Vertrauen man in das eigene innere, grundlegende Ganz-Sein entwickelt, umso leichter kann man es dann auch in den Mitmenschen sehen und anerkennen. Darauf vertraue ich.Fotocredit @lepetitarnd ...#Vertrauen #urvertrauen #achtsamkeit #yogalinz #ordnung #atmung ... See MoreSee Less

Woche 16: Frühlingsputz - Grundhaltung Nr. 5: VERTRAUEN

Wenn ich so auf mein Leben zurück blicke, stelle ich immer wieder fest, dass ich oft mehr der Autorität anderer als meiner inneren Stimme, meinem Bauchgefühl oder meiner eigenen, inneren Weisheit vertraut habe. 

Wie ist´s also bestellt mit dem Urvertrauen und vor allem, wo fange ich an, es zu suchen und wieder tief in mir zu verwurzeln?

Jon Kabat-Zinn meint, man kann auf jeden Fall einmal im eigenen Körper beginnen, Vertrauen zu suchen und aufzubauen.  
Also beobachtete ich zuerst einmal den Atem. Ok - Es atmet mich - darauf kann ich bis zum letzten Atemzug vertrauen. (Gott sei dank muss nicht ich das Atmen übernehmen, denn sonst wäre ich wahrscheinlich schon gestorben 😂) 
Ich suchte weiter: Meine Augen sehen, meine Ohren hören, meine Organe verrichten gute Dienste, mein Stoffwechsel funktioniert usw. Als Nächstes beobachtete ich mich in Bewegung - beim Gehen, beim Laufen, beim Yoga und nahm immer bewusster wahr, dass der Körper die richtigen Signale sendet. Er zeigte mir ganz genau, was mir gut tut und was nicht oder was mich sogar in den Schmerz führt. Ok. Darauf darf ich also auch vertrauen. Ich muss nur hinhören und mich nicht vom Ego leiten lassen! 
Die Weisheit des Körpers kann also eine Art von Ur-Vertrauenswürdigkeit in uns in Erinnerung rufen. 

Wenn wir dieses Vertrauen zu unserem Körper mehr und mehr kultiviert haben, können wir auch wieder beginnen, Schritt für Schritt unserem Herzen und unserem Bauchgefühl zu folgen. 

Wir erkennen, dass wir niemanden im Außen brauchen, sondern dass wir den besten Lehrer in uns finden. Wir können mehr und mehr drauf vertrauen, dass wir geführt sind und alles zum Besten, Höchsten und Edelsten passiert. Dass genau jene Situationen eintreten und genau jene Personen in unser Leben kommen, die zu unserem Wachstum beitragen.  
Je mehr Vertrauen man in das eigene innere, grundlegende Ganz-Sein entwickelt, umso leichter kann man es dann auch in den Mitmenschen sehen und anerkennen. 

Darauf vertraue ich.

Fotocredit @lepetitarnd 
.
.
.
#vertrauen #urvertrauen #achtsamkeit #yogalinz #ordnung #atmung

Woche 15: Frühlingsputz - Grundhaltung Nr. 4: LOSLASSEN

Der Affe und die Kokosnuss:In Indien gibt es eine Methode, Affen in eine Falle zu locken. Man schneidet eine Öffnung in eine Kokosnuss, die gerade so groß ist, dass eine Affenhand hineinpasst. Man befestigt sie mit einem Draht an einem Baum und steckt eine Banane hinein. Dann kommen die Affen und gehen mit einer Hand in diese Kokosnuss. Das Loch ist aber so eng, dass sie mit der Banane in der Faust nicht mehr heraus kommen. Sie müssten also die Banane wieder loslassen. Doch die wenigsten Affen schaffen es, ihre Beute loszulassen. So können so leicht gefangen werden.Loslassen ist also das Tor zur Freiheit. Was uns jede Nacht mit dem Einschlafen ganz leicht gelingt, fällt uns im Tagesbewusstsein manchmal unglaublich schwer. Wir hängen an Anschauungen, Gefühlen oder Gewohnheiten - meist an den Positiven - und möchten sie nur ungerne loslassen. Während wir unliebsame, unangenehme oder beängstigende Gedanken und Gefühle am liebsten sofort los wären oder zumindest gerne wüssten, wie wir sie vermeiden. In der Meditation bedeutet das, Dinge so zu lassen wie sie sind. Man übt sich darin, sie wertfrei nur zu beobachten. Loszulassen bedeutet zu akzeptieren und anzunehmen, was ist, ohne gefangen zu sein in der Idee, etwas haben oder festhalten zu wollen. ...#loslassen #freisein #meditation #achtsamkeit #annehmen #atmen #yoga #yogalinz #achtsamkeitsübung ... See MoreSee Less

Woche 15: Frühlingsputz - Grundhaltung Nr. 4: LOSLASSEN

Der Affe und die Kokosnuss:
In Indien gibt es eine Methode, Affen in eine Falle zu locken. Man schneidet eine Öffnung in eine Kokosnuss, die gerade so groß ist, dass eine Affenhand hineinpasst. Man befestigt sie mit einem Draht an einem Baum und steckt eine Banane hinein. Dann kommen die Affen und gehen mit einer Hand in diese Kokosnuss. Das Loch ist aber so eng, dass sie mit der Banane in der Faust nicht mehr heraus kommen. Sie müssten also die Banane wieder loslassen. Doch die wenigsten Affen schaffen es, ihre Beute loszulassen. So können so leicht gefangen werden.

Loslassen ist also das Tor zur Freiheit. 

Was uns jede Nacht mit dem Einschlafen ganz leicht gelingt, fällt uns im Tagesbewusstsein manchmal unglaublich schwer. Wir hängen an Anschauungen, Gefühlen oder Gewohnheiten - meist an den Positiven - und möchten sie nur ungerne loslassen. Während wir unliebsame, unangenehme oder beängstigende Gedanken und Gefühle am liebsten sofort los wären oder zumindest gerne wüssten, wie wir sie vermeiden. 

In der Meditation bedeutet das, Dinge so zu lassen wie sie sind. Man übt sich darin, sie wertfrei nur zu beobachten. Loszulassen bedeutet zu akzeptieren und anzunehmen, was ist, ohne gefangen zu sein in der Idee, etwas haben oder festhalten zu wollen. 
.
.
.
#loslassen #freisein #meditation #achtsamkeit #annehmen #atmen #yoga #yogalinz #achtsamkeitsübung

Woche 14: Frühlingsputz -

Grundhaltung Nr. 3: Akzeptanz Akzeptanz bedeutet im Hier & Jetzt anzunehmen, was ist und das ohne zu bewerten. Ihr seht schon, die Akzeptanz verbindet wunderschön die beiden letzen Grundhaltungen. Sie ist ein sehr aktiver Prozess. Es bedeutet nicht, dass wir in Resignation passiv alles annehmen, sondern viel mehr eine aktive Anerkennung aller Dinge, so wie sie sind. Es bedeutet nicht, destruktiven Gewohnheiten freien Lauf zu lassen oder den Wunsch nach Veränderung aufzugeben. Auch nicht Ungerechtigkeit zu tolerieren oder gar in Fanatismus zu verfallen, sondern Menschen und Dinge möglichst unvoreingenommen ohne Filter und eigenen Interpretationen zu betrachten. Wie gesagt: ein sehr aktiver Prozess! Dinge zu erkennen, wie sie wirklich sind, bringt das Potential, jeder Situation mit Weisheit zu begegnen, in dem wir den Bezug herstellen, zu dem was tatsächlich ist oder geschieht. Dieses Erkennen kann dann schließlich auch in eine Heilung führen. Akzeptanz wird dann besonders schwierig, wenn es um Schmerz - egal ob physisch oder psychisch - geht. Es ist sehr schwierig, am allerhöchsten Schmerzpeak alles so willkommen zu heißen, wie es ist. Sich dagegen anzustemmen hingegen kostet enorm viel zusätzliche Kraft und Energie und bringt einem nicht weiter. Ein Annehmen und akzeptieren hingegen schafft Ruhe, lindert den Moment durch inneren Frieden und hilft letztendlich soweit mit, dass sich daraus Heilung und Transformation entwickeln darf.In der Meditation bedeutet das, jeden Augenblick bewusst wahrzunehmen und frei zu sein von Erwartungshaltungen, Vorstellungen oder Projektionen und statt dessen offen und empfänglich zu sein, für alles was ist, was man sieht, was man hört und was man fühlt. Es also genau so wahrzunehmen, wie es sie darbietet. Ich erfreue mich jedes Augenblicks, so wie er sich bietet! ... See MoreSee Less

Woche 14: Frühlingsputz - 
Grundhaltung Nr. 3: Akzeptanz 

Akzeptanz bedeutet im Hier & Jetzt anzunehmen, was ist und das ohne zu bewerten. Ihr seht schon, die Akzeptanz verbindet wunderschön die beiden letzen Grundhaltungen. 
Sie ist ein sehr aktiver Prozess. Es bedeutet nicht, dass wir in Resignation passiv alles annehmen, sondern viel mehr eine aktive Anerkennung aller Dinge, so wie sie sind. Es bedeutet nicht, destruktiven Gewohnheiten freien Lauf zu lassen oder den Wunsch nach Veränderung aufzugeben. Auch nicht Ungerechtigkeit zu tolerieren oder gar in Fanatismus zu verfallen, sondern Menschen und Dinge möglichst unvoreingenommen ohne Filter und eigenen Interpretationen zu betrachten. 

Wie gesagt: ein sehr aktiver Prozess! Dinge zu erkennen, wie sie wirklich sind, bringt das Potential, jeder Situation mit Weisheit zu begegnen, in dem wir den Bezug herstellen, zu dem was tatsächlich ist oder geschieht. Dieses Erkennen kann dann schließlich auch in eine Heilung führen. 

Akzeptanz wird dann besonders schwierig, wenn es um Schmerz - egal ob physisch oder psychisch - geht. Es ist sehr schwierig, am allerhöchsten Schmerzpeak alles so willkommen zu heißen, wie es ist. Sich dagegen anzustemmen hingegen kostet enorm viel zusätzliche Kraft und Energie und bringt einem nicht weiter. Ein Annehmen und akzeptieren hingegen schafft Ruhe, lindert den Moment durch inneren Frieden und hilft letztendlich soweit mit, dass sich daraus Heilung und Transformation entwickeln darf.

In der Meditation bedeutet das, jeden Augenblick bewusst wahrzunehmen und frei zu sein von Erwartungshaltungen, Vorstellungen oder Projektionen und statt dessen offen und empfänglich zu sein, für alles was ist, was man sieht, was man hört und was man fühlt. Es also genau so wahrzunehmen, wie es sie darbietet. 
Ich erfreue mich jedes Augenblicks, so wie er sich bietet!

Woche 12: Frühlingsputz - Grundhaltung Nr. 2: ANFÄNGERGEIST

„Sehe und Tue alles so, als ob du es zum ersten Mal sehen und tun würdest“ heißt einer der schönsten Ansätze im ZEN - was für ein wunderbarer Gedanken. ��Den Anfängergeist sich aber im Alltag zu bewahren, fällt uns oft verdammt schwer! Ständig werden wir in die Vergangenheit und in deren Projektionen gezogen, die uns daran hindern, den gegenwärtigen Augenblick im Hier und Jetzt wirklich wahr zu nehmen. Jon Kabat-Zinn meint, dass wir nichts so sehen, wie es wirklich ist, weil wir allem unsere vorgefasste Meinung überstülpen. Ideen, Wertvorstellungen, Meinungen, Haltungen ect. trüben unseren Blick. So wie eine Linse, die trüb ist, erlauben sie uns daher nicht, das Wunderbare in ihnen und das Erstaunliche an ihnen in der Frische des Augenblicks wahr zu nehmen. Wir glauben oft, wir sind Experten in vielen Dingen. Dabei erkennen wir nicht, dass dieses angehäufte Wissen aus Erfahrung verhindert, Räume für etwas Neues und für neue Möglichkeiten und Sichtweisen zu entdecken.Aber was hilft uns dabei? Vielleicht ein Eintauen in die kindliche Neugierde, die in jedem von uns steckt. Kannst du dich noch erinnern, wie es als Kind war, auf Entdeckungsreise zu gehen? Es war wundervoll. Aufregend. Neu. Gefährlich. Interessant. Lustig. Und es war auf jedem Fall bewusst im Augenblick. Dort wollen wir wieder hin! Denn das Leben ist wie ein Ozean, in dem wir spielen können, wenn wir unsere Vorurteile, Wertvorstellungen und Vorlieben beiseite lassen und nicht an Details von längst Vergangenem festhalten. Im Alltag kann man das gut mit Menschen und dem Verhalten in verschiedenen Situationen üben. Wenn du also das nächste Mal deinen Partner ansiehst, dann frag dich gerne: Kenne ich diesen Menschen des gegenwärtigen Augenblicks wirklich? Wenn du einen guten Freund oder Bekannten triffst, frag dich: Sehe ich dich wirklich oder nur eine Projektion aus der Vergangenheit, die ich wie eine Filmrolle immer wieder abspule?Das gleiche kannst du auch mit Arbeitskollegen, deinem Hund oder deiner Katze machen. Interessant ist es auch, dich einmal in Problemsituation genau zu beobachten und zu fragen: Reagiere ich JETZT wirklich angemessen oder ist es eines meiner alten „Muster“, welches gerade hochfährt?Du kannst dir auch die Sterne, den Himmel oder die gerade frisch sprießenden Blumen mal genau ansehen und dich fragen: sehe ich sie wirklich frei von Verzerrungen und ohne den Filter von Erwartungen?Gib dem Anfängergeist und dem gegenwärtigen Augenblick diese Woche eine Chance. Erfreue dich an all dem, was du durch diese Haltung NEU erfahren, erleben und vielleicht sogar wieder ganz neu lieben lernen darfst. ...#anfängergeist #beginnermind #hierundjetzt #yoga #zen #achtsamkeit #augenblick #yogalinz #neuentdecken #jonkabatzinn #achtsamkeitsübung #gegenwärtigermoment #neugier #neues #freude ... See MoreSee Less

Woche 12: Frühlingsputz - Grundhaltung Nr. 2: ANFÄNGERGEIST 

„Sehe und Tue alles so, als ob du es zum ersten Mal sehen und tun würdest“ heißt einer der schönsten Ansätze im ZEN - was für ein wunderbarer Gedanken. ��Den Anfängergeist sich aber im Alltag zu bewahren, fällt uns oft verdammt schwer! 
Ständig werden wir in die Vergangenheit und in deren Projektionen gezogen, die uns daran hindern, den gegenwärtigen Augenblick im Hier und Jetzt wirklich wahr zu nehmen. 

Jon Kabat-Zinn meint, dass wir nichts so sehen, wie es wirklich ist, weil wir allem unsere vorgefasste Meinung überstülpen. Ideen, Wertvorstellungen, Meinungen, Haltungen ect. trüben unseren Blick. So wie eine Linse, die trüb ist, erlauben sie uns daher nicht, das Wunderbare in ihnen und das Erstaunliche an ihnen in der Frische des Augenblicks wahr zu nehmen.  

Wir glauben oft, wir sind Experten in vielen Dingen. Dabei erkennen wir nicht, dass dieses angehäufte Wissen aus Erfahrung verhindert, Räume für etwas Neues und für neue Möglichkeiten und Sichtweisen zu entdecken.

Aber was hilft uns dabei? Vielleicht ein Eintauen in die kindliche Neugierde, die in jedem von uns steckt. 
Kannst du dich noch erinnern, wie es als Kind war, auf Entdeckungsreise zu gehen? Es war wundervoll. Aufregend. Neu. Gefährlich. Interessant. Lustig. Und es war auf jedem Fall bewusst im Augenblick. Dort wollen wir wieder hin! Denn das Leben ist wie ein Ozean, in dem wir spielen können, wenn wir unsere Vorurteile, Wertvorstellungen und Vorlieben beiseite lassen und nicht an Details von längst Vergangenem festhalten. 

Im Alltag kann man das gut mit Menschen und dem Verhalten in verschiedenen Situationen üben. 
Wenn du also das nächste Mal deinen Partner ansiehst, dann frag dich gerne: Kenne ich diesen Menschen des gegenwärtigen Augenblicks wirklich? 
Wenn du einen guten Freund oder Bekannten triffst, frag dich: Sehe ich dich wirklich oder nur eine Projektion aus der Vergangenheit, die ich wie eine Filmrolle immer wieder abspule?
Das gleiche kannst du auch mit Arbeitskollegen, deinem Hund oder deiner Katze machen. 
Interessant ist es auch, dich einmal in Problemsituation genau zu beobachten und zu fragen: Reagiere ich JETZT wirklich angemessen oder ist es eines meiner alten „Muster“, welches gerade hochfährt?
Du kannst dir auch die Sterne, den Himmel oder die gerade frisch sprießenden Blumen mal genau ansehen und dich fragen: sehe ich sie wirklich frei von Verzerrungen und ohne den Filter von Erwartungen?

Gib dem Anfängergeist und dem gegenwärtigen Augenblick diese Woche eine Chance. Erfreue dich an all dem, was du durch diese Haltung NEU erfahren, erleben und vielleicht sogar wieder ganz neu lieben lernen darfst.  
.
.
.
#anfängergeist #beginnermind #hierundjetzt #yoga #zen #achtsamkeit #augenblick #yogalinz #neuentdecken #jonkabatzinn #achtsamkeitsübung #gegenwärtigermoment #neugier #neues #freude

🔥FRÜHBUCHER noch bis SONNTAG🔥

NUAD THAI MASSAGE BASIC AUSBILDUNG 11.4-16.6.2412 TAGE:Teil 1- Südstil: 11-14.4.24Teil 2- Nordstil: 09-12.5.24Teil 3- Dynamisch: 13-16.6.24ANMELDUNG unter: irene.allinyoga@gmail.com +4369918822002Erlerne in diesem Basiskurs in einer Kleingruppe Elemente aus dem Nord- und Südstil, dynamische Thaimassage sowie die dazu gehörigen Dehntechniken. Nach diesem 12-tägigen Kurs bist du in der Lage, komplette Sitzungen in der Rücken-, Bauch-, Seitenlage und im Sitzen abzuhalten. Es sind keine weiterführenden Kurse notwendig, um die erlernten Techniken entweder am Kunden oder als Ergänzung zu deiner Arbeit als Masseur, Arzt oder Körpertherapeut weiterzugeben.INHALTE:* Basistechniken aller Stile in allen Lagen* 10 Energielinien (SEN Linien)* Geschichte und Tradition* Dehn- und Entspannungstechniken* Theoretische und ethische Grundlagen* Wirkung, Grenzen, Indikationen und Kontraindikationen* Chakren und Koshas und ihre Verbindungen* Mögliche Ursachen von Krankheiten auf energetischer Ebene* Yoga, Atmung und Meditation* Guppensupervision mit Externen* praktische und schriftliche Abschlussprüfung* VORAUSSETZUNG:Mindestens eine NUAD Sitzung, eine gute physische und psychische Verfassung und die Bereitschaft zur Selbstreflexion und Selbsterfahrung.Die Ausbildung wird bei einer Mindestanzahl von 6 Personen abgehalten. Maximalanzahl ist auf 12 Personen begrenzt.12 Tage im Frühbucher bis 17.3.2024 um € 1.490,00 (regulär € 1.820,00) – Einzelmodul € 630,00...#thaimassageausbildung #thaimassagefortbildung #nuadthai #nuadthaiaustria #nuadthailinz #körperarbeit #körperarbeitausbildung #bodyworkout ... See MoreSee Less

🔥FRÜHBUCHER noch bis SONNTAG🔥
NUAD THAI MASSAGE BASIC AUSBILDUNG 
11.4-16.6.24

12 TAGE:

Teil 1- Südstil: 11-14.4.24
Teil 2- Nordstil: 09-12.5.24
Teil 3- Dynamisch: 13-16.6.24

ANMELDUNG unter: irene.allinyoga@gmail.com 
+4369918822002

Erlerne in diesem Basiskurs in einer Kleingruppe Elemente aus dem Nord- und Südstil, dynamische Thaimassage sowie die dazu gehörigen Dehntechniken. Nach diesem 12-tägigen Kurs bist du in der Lage, komplette Sitzungen in der Rücken-, Bauch-, Seitenlage und im Sitzen abzuhalten. Es sind keine weiterführenden Kurse notwendig, um die erlernten Techniken entweder am Kunden oder als Ergänzung zu deiner Arbeit als Masseur, Arzt oder Körpertherapeut weiterzugeben.
INHALTE:
* Basistechniken aller Stile in allen Lagen
* 10 Energielinien (SEN Linien)
* Geschichte und Tradition
* Dehn- und Entspannungstechniken
* Theoretische und ethische Grundlagen
* Wirkung, Grenzen, Indikationen und Kontraindikationen
* Chakren und Koshas und ihre Verbindungen
* Mögliche Ursachen von Krankheiten auf energetischer Ebene
* Yoga, Atmung und Meditation
* Guppensupervision mit Externen
* praktische und schriftliche Abschlussprüfung
* 
VORAUSSETZUNG:
Mindestens eine NUAD Sitzung, eine gute physische und psychische Verfassung und die Bereitschaft zur Selbstreflexion und Selbsterfahrung.
Die Ausbildung wird bei einer Mindestanzahl von 6 Personen abgehalten. Maximalanzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

12 Tage im Frühbucher bis 17.3.2024 um € 1.490,00 (regulär € 1.820,00) – Einzelmodul € 630,00
.
.
.
#thaimassageausbildung #thaimassagefortbildung #nuadthai #nuadthaiaustria #nuadthailinz #körperarbeit #körperarbeitausbildung  #bodyworkout
Mehr Beiträge laden

Galerie

Kontakt

Zur persönlichen Beratung, allgemeinen Information oder Terminvereinbarung bin ich unter folgenden Kontaktdaten zur erreichen:

Irene Maier-Kapl

Wolfauerstr. 14 | A-4040 Linz
Tel.: 0699/18822002
Email: irene.allinyoga@gmail.com